Angst beim Flirten: Das falsche Verhältnis zum Versagen

Wieder ist ein Jahr vorbei. Was hast Du in dieser Zeit erlebt? Welches waren Deine Highlights, welches Deine grössten Herausforderungen?

Auch mir schenkte das 2018 einige Hochs und Tiefs. Die wohl grösste Herausforderung war, meinen Körper wieder auf Vordermann zu bringen. Ich litt immer häufiger unter Rückenschmerzen, was bei meiner Körpergrösse  keine Seltenheit ist. Begünstigt wurde dieses Krankheitsbild durch zu wenig Bewegung und minimalem Muskelaufbau.

Vor etwa drei Monaten wies mich ein guter Freund auf eine 90-Tage-Challenge hin. Der Gefährte erzählte mir begeistert, er selbst würde diese Herausforderung annehmen. Was erwähnt sein muss, der besagte Kamerad ist 55 Jahre alt und eher von unsportlicher Natur.

Bei der Challenge gab es eine exakte Anleitung, wobei zuhause an einem, später an zwei von drei Tagen jeweils 10-20 Minuten intensiv trainiert wird.

Obschon mir bewusst war, dieses Training würde mich positiv verändern, wollte ich mich nicht überwinden, damit anzufangen. Warum nicht?

Ich hatte Angst, mitten in der Challenge aufzugeben. Dann wäre nicht nur alle Mühe umsonst gewesen, ich hätte mich vor mir selbst bloss gestellt.

Warum erzähle ich Dir das? Dieses Problem hält viele Single-Männer davon ab, ihr Alleinsein zu ändern. Jeder von ihnen wünscht sich, heraus zu gehen und Frauen kennen zu lernen. Den meisten ist bewusst, mit einmal hinausgehen und eine Frau ansprechen wird kaum den gewünschten Erfolg bringen.

Hiermit stehen sie vor dem gleichen Problem, wie ich damals, bei meiner Fitness-Challenge: Sie fürchten sich, in ihrem Prozess aufzugeben. Dann wäre die ganze Mühe umsonst gewesen.

Wie wäre es, mit folgendem Versprechen: Wenn Du drei Monate lang jede Woche an drei Frauen ein ehrliches und nettes Kompliment machst, so wirst Du nach dieser Zeit entweder mindestens eine tolle Liebesaffäre geniessen oder gar eine Freundin für Dich gewonnen haben. 

Drei Monate sind eine Zeit, keine Frage. Aber überlege Dir Mal, wie viel Zeit Du für dein Studium investiert hast? Hat Dir Deine Ausbildung Spass bereitet?

Ich bin überzeugt, eine Lebenspartnerin zu finden, die zu Dir passt (und nicht eine, wobei Tinder oder Lovoo mit irgendwelchen Algorithmen zu errechnen glauben, sie passe zu Dir), ist mindestens genau so wichtig, wie ein tolles Abschlusszeugnis, nicht?

Zudem wirst Du erkennen, Flirten und Frauen kennen zu lernen kann richtig Spass machen. Anfänglich noch zögerlich, doch je geübter Du wirst, desto höher wird der Fun-Faktor.

Ich habe meinen Challenge wahr genommen und fühle mich nun leichter, fitter und gesünder. Auch mein Kumpane hat es durch gezogen und wirkt auf mich glücklicher, denn je. Wie steht’s mit Dir?

In diesem Sinne wünsche ich mir für Dich den Mut, viele Frauenherzen höherschlagen zu lassen, wodurch sie Deines zum Schmelzen bringen werden.

PS: Bist Du ungeduldig? Willst Du’s schneller und professioneller angehen lassen? dann antworte mir auf diese E-Mail.

Ich werde ein unverbindliches Gespräch am Telefon führen, wobei ich individuell auf Deine Wünsche eingehen werde. Ich zeige Dir auf, wie Du das kommende Jahr zu Deinem besten im Umgang mit Frauen machen kannst.

Stelle Deine Weichen jetzt auf Erfolg.

Kommentar verfassen