Wie kannst du die Angst loswerden? Du kannst Angst nie richtig loswerden.  In diesem Video erfährst du, wie diese Angst entsteht und wie sie überwindest.

Angst entsteht in deinem Kopf.  Aber du kannst dich entscheiden, eine andere Einstellung zu Angst zu entwickeln. Angst entsteht, wenn du in einem von dir erstellten Pool von „Was wäre, wenn“ schwimmst. Was wäre, wenn ich blöd dastehen werde? Was wenn es schiefgeht?  

Wir haben alle schon solche Gedanken gehabt, oder?  

Angst entsteht, wenn du dich aus dem aktuellen Moment nimmst und fragst: Was ist gewesen?  Was könnte passieren? Wenn du einmal verstanden hast, dass du Angst in deinem Kopf entstehen lässt, dann kannst du dich auch entscheiden, dass du dich auf ein anderes Ergebnis fokussieren.

Also, was macht dir Angst?  

Hast du Angst etwas Neues zu machen und dann etwas verlieren das war? Vielleicht deine berufliche Sicherheit, deine Beziehung, dein Selbstbild? Oder hast du Angst vor Veränderung? Hast du Angst vor dem Prozess mit allen Herausforderungen die auf dich warten, wenn du etwas Neues ausprobierst? Vielleicht hast du Angst vor dem Ergebnis. Oder du wirst die Sorge nicht los, dass du dich änderst und sich nichts ändert?

Angst bedeutet, dass du unbeständig zum Leben bist. Aber vor was du widerstehst, bleibt bestehen. Aber auf was du dich fokussiert, verschwindet.

Was macht dir Angst? Wenn es Verlust ist, fokussiere dich auf Gewinn. Ist es Veränderung, dann fokussiere dich auf die Herausforderungen die dich zu der Person machen, die du sein willst. Wenn es das Ergebnis ist, das dir Angst macht, dann fokussiere dich auf darauf, was alles richtig laufen kann. Und nicht was schief laufen kann.

Unsere Gehirne sind darauf eingestellt zum entweder Schmerz zu verhindern oder Freude zu erlangen.

Also Schmerz ist Angst. Wenn du in einer angstorientierten Mentalität leben, dann sagt dir dein Verstand: Verhindere alles das mich näher zu Angst bringt. Das bedeutet, dass wir alles dagegen machen, damit wir in unserer Entwicklung wachsen können.  

Wenn wir uns auf Wachstum fokussieren, dann fokussieren wir uns auch auf Angst. Aber wenn wir uns unseren Ängsten stellen, dann können wir sie bewältigen. Schau, es ist nicht einfach, weil wir uns bewusst sein müssen was für Gedanken aufkommen. Aber es ist wichtig, dass du dich mit diesen Gedanken auseinandersetzen wirst, wenn du ein tolles Leben haben willst.  

Angst wird nicht einfach so verschwinden. Aber Angst wird verschwinden, wenn wir uns entscheiden, dass wir uns ihr stellen.  

 

About the Author Janos


Janos ist ein Motivator, Networker und Lifestyle-Enthusiast. Während er sich in seinen 20er Jahren mit vielen verschiedenen Frauen ausgelebt hat, befindet er sich heute in einer glücklichen Beziehung. Als Motivator und erfahrener Singlecoach hilft er anderen Menschen, einen nachhaltigen und ausgeglichenen Lebensstil zu erschaffen. Seine Coachingteilnehmer sind Männer, die ihre Hörner bereits abgestossen haben und sich mehr Tiefe in Beziehung/en wünschen.

Get In Touch
>